Moderne Refraktive Chirurgie

Früher haben wir bei der Operation des grauen Stares eine normale Linse ( die sogenannte Monofokallinse) implantiert. Jedoch waren die Patienten zumindest im Nahbereich von einer Brille abhängig. Jetzt lassen sich immer mehr Patienten selbst bei noch nicht ausgereiftem grauen Star spezielle Linsen, auch Sonderlinse genannt, implantieren, welche die Brillenunabhängigkeit versprechen.

Wir unterscheiden zwischen

  • Operation des grauen Stares mit Implantation einer Monofokallinse (Mehr erfahren)
    (Wird von der Krankenkasse übernommen. Keine Zusatzkosten für Patienten.)
  • Operation des grauen Stares mit Sonderlinsenimplantation (Mehr erfahren)
    (Wird teilweise von der Krankenkasse übernommen)
  • Refraktiver Linsenaustausch (RFA) Sonderlinsenimplantation
    (Wird nicht von der Krankenkasse übernommen.)

Bei allen oben genannten Methoden wird die körpereigene Linse ausgetauscht. Zusätzlich bieten wir

  • Implantation einer Zusatzlinse mit Erhalt der eigenen Linse
    (Wird nicht von der Krankenkasse übernommen, muss vom Patienten selbst gezahlt werden.)

Je nach Sehfehler empfehlen wir unterschiedliche Linsen:

  • Torische Linsen: Ausgleich der Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)
    Der Patient braucht nach der Operation die Brille meist nur im Nahbereich
  • Multifokallinsen und torische Multifokallinsen:
    Patienten können nach der Operation sowohl im Nah- als auch Fernbereich normal sehen.

Beim refraktiven Linsenaustausch (RFA) wird die klare, noch nicht getrübte Linse, gegen eine Kunstlinse ausgetauscht. Hierfür kommen alle oben genannten Linsen in Frage.

Bei der Implantation einer Zusatzlinse mit Erhalt der eigenen Linse empfehlen wir phake intraokulare Linsen (PIOL). Besonders für kurzsichtige Patienten, deren Augen -8 oder mehr Dioptrien haben, ist die phake intraokulare Linse geeignet.

Vorteile dieser Linsen sind:

  • Die Patienten behalten die körpereigene Linse und können somit ihre Akkommodationsfähigkeit (Naheinstellung) behalten.
  • Die Linse kann bei Bedarf entfernt werden.

Termin vereinbaren

Sie möchten sich ärztlich beraten lassen? Vereinbaren Sie hierzu einfach einen Termin mit uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Unsere Sprechzeiten

Montag: 8 bis 12 Uhr, 14 bis 17 Uhr
Dienstag: 8 bis 12 Uhr, 14 bis 17 Uhr
Mittwoch: 8 bis 12 Uhr
Donnerstag: 8 bis 12 Uhr, 14 bis 17 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen