Grauer Star

Was ist der Graue Star?

Der Graue Star (Katarakt) bezeichnet die Trübung der normalerweise klaren Augenlinse. Die Pupille des Patienten erscheint dann im fortgeschrittenen Stadium grau.

Ursachen des Grauen Stars

Die häufigste Ursache für das Entstehen dieser Trübung ist der natürliche Alterungsprozess der Augenlinse.

Weitere Ursachen für einen Grauen Star können beispielsweise sein:

  • Verletzungen
  • schwere Entzündungen
  • Diabetes mellitus oder andere Stoffwechselerkrankungen
  • bestimmte Medikamente (z.B. Cortison)

Symptome

Ist die Linse getrübt, wird das Licht an ihr gestreut und kann nicht mehr scharf auf der Netzhaut abgebildet werden. Es entsteht ein verschwommener Seheindruck, der Patient verliert an Sehkraft, wird verstärkt lichtempfindlich und die Farben verblassen.

Bei einem ausgeprägten Grauen Star ist die Sehschärfe so stark herabgesetzt, dass die Betroffenen im Alltag in ihrer Autonomie stark eingeschränkt sind. Sie können beispielsweise nicht mehr Auto fahren und nicht mehr lesen.

Behandlung

Die Behandlung des Grauen Stars ist ausschließlich durch einen chirurgischen Eingriff möglich. Bei der Katarakt-Operation wird die trübe Linse entfernt. Durch die Implantation einer Kunstlinse wird die Sehschärfe dann wieder hergestellt. Die Katarakt-Operation gilt heute als eine der sichersten chirurgischen Eingriffe. Allein in Deutschland wird sie jährlich rund 600.000 Mal durchgeführt.

Es empfiehlt sich, die Katarakt-Operation nicht zu lange hinauszuzögern. Ihr Sehvermögen nimmt im späteren Stadium des Grauen Stars kontinuierlich ab, das Unfallrisiko steigt und der chirurgische Eingriff kann sich aufgrund von Linsenverhärtungen zunehmend schwieriger gestalten.

Termin vereinbaren

Sie möchten sich ärztlich beraten lassen? Vereinbaren Sie hierzu einfach einen Termin mit uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Patienteninformation

Weitere ausführliche Informationen zum grauen Star erhalten Sie in unserer Patienteninformation, die Sie hier ganz bequem als PDF herunterladen und ausdrucken können.

Patienteninformation herunterladen

Unsere Sprechzeiten

Montag: 8 bis 12 Uhr, 14 bis 17 Uhr
Dienstag: 8 bis 12 Uhr, 14 bis 17 Uhr
Mittwoch: 8 bis 12 Uhr
Donnerstag: 8 bis 12 Uhr, 14 bis 17 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen